NEUE MOBILITÄT BERLIN

Mobile Ideen für eine Gesellschaft im Wandel

NEUE MOBILITÄT BERLIN (NMB) untersucht seit 2016 die Möglichkeiten und Begrenzungen lokaler Mobilität und unterstützt die Einführung von alternativen Mobilitätsangeboten in Berliner Stadtquartieren – in Kombination mit neuartigen Flächennutzungskonzepten.
 
Das Projekt NMB strebt an, Kieze für die Bewohner*innen lebenswerter zu gestalten. Flexiblere Mobilitätsangebote und alternative Verkehrslösungen sind dabei geeignete Maßnahmen, um die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum nachhaltig zu verbessern. Im Fokus des transdisziplinären Modellprojekts steht dabei die öffentliche Diskussion darüber, wie wir die sozial-ökologische Transformation umsetzen können.
 
Anlässlich der Mobilitätswochen in den Charlottenburger Nachbarquartieren Mierendorff-INSEL und Klausenerplatz-Kiez drehte die Berliner Agentur für Elektromobilität (eMO) ein Video, das sehr schön Umfang, Qualität und Atmosphäre der spätsommerlichen Aktionen darstellt:
Play Video

Aktionswochen Mierendorff-INSEL und Klausenerplatz-Kiez 2016

Impressionen weiterer Aktionen von NMB:

Der erste Prototyp unseres Parklets (2016), die „Bring-dein-Kissen“-Lounge. Unsere Aktion am Parking Day und die Eröffnung der Gartenlounge (2017) durch die beiden Bezirksstadträte Oliver Schruoffenegger und Arne Herz.

Die Mobilitätsaktion DEINE FLOTTE – Moblitätsvielfalt ausprobieren
 2018 initiierte die NMB gemeinsam mit in Berlin aktiven Mobilitätsdienstleistern die Mitmachaktion DEINE SOMMERFLOTTE.
Das Motto der Kampagne:
Lass Dein eigenes Auto einen Monat stehen und nutze stattdessen Gutscheine für Mobilität.
Die Mobilitätsaktion wurde seit 2018 vier Mal erfolgreich durchgeführt.
Play Video
Die DEINE FLOTTE-Kampagnen im Überblick:
NMB als Impulsgeber für weitere Kiezprojekte
Über die vergangenen Jahre hat das Projekt NEUE MOBILITÄT BERLIN nicht nur der Mobilitätsszene und der Wissenschaft stetig neue Impulse geliefert, sondern auch Spin offs wie das Förderprojekt “Kiez erFahren” des Bezirksamts Tempelhof-Schöneberg mit angeschoben und freundschaftlich begleitet.

Projektteam:

Projektpartner: